Interview mit Horst Wieligmann

Was ist das Besondere an MAISGUARD?

Es gibt da vor allem drei Vorteile. Zum einen bleibt die Pflanze länger grün im Vergleich zu den herkömmlich gebeizten Pflanzen, die auf dem gleichen Acker stehen und aus dem gleichen Saatgut entstanden sind. Der Stängel ist außerdem dicker als bei den Vergleichspflanzen. Und zu guter Letzt kann ich Unterfußdünger einsparen.

Was bedeutet SeedForward für dich?

Das was SeedForward für den konventionellen und biologischen Betrieb herstellt ist zukunftsweisend. Das kann man alleine schon an dem deutlich verbesserten Wurzelwachstum erkennen. Man kann wirklich sehn, egal ob Getreide oder Mais, das Wurzelwachstum ist ganz anders.

Was ist der wichtigste Nutzen von SeedForward Produkten?

Dass ich mit dem gleichen Aufwand einen Mehrertrag habe und gleichzeitig die Umwelt nicht beschädige.

Warum hast du dich für SeedForward entschieden?

Ich sag mal so, was gleichwertiges gibt es so nicht. Es ist faszinierend was der Jan Ritter da auf gut Deutsch zusammenrührt. Das Produkt hat starke Überzeugungskraft.

Was hat sich seitdem in deinem Anbau verändert?

Wir setzen jetzt seit drei Jahren MASIGUARD ein. Wir haben festgestellt, dass auch ohne Unterfußdünger der gleiche Ertrag da ist wie früher mit Einsatz von Mesurol und voller Unterfußdüngung. Ich habe also die Möglichkeit die ganze Düngebilanz umzustellen, da ich weniger Mineralisches brauche. Durch das stärkere Wurzelwachstum wird zusätzlich der Boden ganz anders aufgeschlossen.

Was wünscht du dir für die Zukunft?

Ich wünsche mir, dass die Bevölkerung hier im Lande die Landwirtschaft mehr wertschätzt und auch die Regionalität schätzen lernst.

Was wünscht du dir für SeedForwards Zukunft?

Dass sie so schön weitermachen wie bisher.

 

 

WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly