Interview mit Johann Falter

Johann Falter ist Landwirt und Unternehmer. 2019 wurde er für den Ceres Award als Ackerbauer des Jahres nominiert. Mit vollem Tatendrang hat er vor einigen Jahren den Familienbetrieb übernommen. Mit neuen Ideen strebt er eine ständige Verbesserung seines Betriebes an. Für ihn bedeutet Stillstand Rückschritt. Als Unternehmer produziert und vermarktet Johann Falter unter anderem seinen eigenen Naturdünger, produziert aus dem Gärrest seiner Biogasanlage. Von der Herstellung, Verarbeitung bis hin zur Abpackung wird alles auf dem Biobetrieb von drei Generationen durchgeführt.

Warum hast du dich für MAISGUARD entschieden?

Ich war auf der Suche nach einer bio-basierten Beize, die es ja so im Biobereich nicht gibt. Generell setzen wir auf unserem Biobetrieb verstärkt auf Mikronährstoffe. Durch das Soziale Netzwerk und andere Landwirte bin ich auf MAISGUARD aufmerksam geworden. Also haben wir uns dafür entschieden es zu probieren. Im Nachgang haben wir fast unser ganzes Saatgut mit MAISGUARD behandelt und waren begeistert. Wir haben fünf verschiedene Sorten ausgesäht und jede Sorte hat gut mit der Beize reagiert, die Jugendentwicklung war ebenso ein Traum.

Was hat sich durch den Einsatz von MAISGUARD verbessert?

Für unsere Region ist eine frühe Entwicklung der Pflanze besonders wichtig. Wenn die Nährstoffversorgung einer Pflanze passt, ist die Jugendentwicklung der Maispflanze auch schneller und besser. Das war mein Hauptaugenmerkmal. Wir haben immer mal Tage wo es nachts noch sehr kalt wird und darunter soll die Maispflanze nicht leiden. Mit MAISGUARD haben wir die richtige Entscheidung getroffen, ein schnelleres Jugendwachstum war gegeben und das Wurzelwachstum war auffallend stark. Ein solches Wurzelwachstum kenne ich so nicht.

Für was steht die Firma SeedForward für dich?

SeedForward steht für mich für ein junges und innovatives Unternehmen mit jungen Leuten, die was bewegen wollen. Das entspricht genau meinen Vorstellungen. Ich finde sowas sollte man unterstützen, vor allem wenn es funktioniert. Meiner Meinung nach ist das Konzept von SeedForward äußerst nachhaltig.

Was  wünscht du dir für die Zukunft von SeedForward?

Ich wünsche mir, wie für jeden Betrieb, eine ständige Verbesserung der Produkte. Ich wünsche mir, dass die Produkte und das Produktportfolio stetig weiter entwickelt werden.

In einem Satz, was wünscht du dir für die Zukunft der Landwirtschaft?

Ich hoffe, dass uns unsere Politik versteht und einfach mal die Praktiker in Entscheidungen mit einbezieht. Wenn unsere Politik das begreift, dann macht Landwirtschaft auch wieder Spaß und man kann in unserer Branche auch wieder einigermaßen Geld verdienen.

 

 

WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly